Hinweise zur GAEB Verarbeitung für Deine Partner

Anbei findest Du einige Hinweise, um für alle Beteiligten an gemeinsamen Projekten einen möglichst einfachen und digital reibungslosen Austausch von Leistungsverzeichnissen zu gewährleisten.

GAEB Format (Buchstabe in Dateiendung)

Die Datei-Endung einer GAEB Datei startet stets mit einem Buchstaben:

  • .d Dateien = GAEB 90 Datei
  • .p Dateien = GAEB 2000
  • .x Dateien = GAEB xml

Die GAEB xml (.x) Dateien sind der neuste Standard, der am meisten Konformität bietet und sich am besten mit modernen Systemen verarbeiten lässt. Wenn möglich, exportieren Sie bitte stets diese neueren .x GAEB xml Dateien.

Hinweis: Über die kostenfreie Webseite www.web-gaeb.de können Sie Ihre Dateien prüfen und ggf. in andere Formate wandeln, um Fehler in der Übertragung zu vermeiden.


Leistungsphasen (Ziffer in Dateiendung)

Grundsätzlich gibt es im Format GAEB unterschiedliche Ziffern, die die jeweilige Leistungsphase angeben. Zum Beispiel:

  • die Datei .x83 = steht für eine Angebotsaufforderung.

Dies ist wichtig zu unterscheiden, da die GAEB Formate unterschiedliche Informationen in sich tragen. So ist eine 84er-Datei ("Angebotsabgabe") immer nur eine Antwort auf eine Typ 83er Aufforderung zum Angebot und kann nicht alleine eingelesen werden. Folglich bitten wir darum, stets die korrekte Leistungsphasen beim Export einer GAEB Datei zu berücksichtigen.

Tipp: Wenn verfügbar, so lässt sich mit Typ 80er und 81er-Dateien als flexibles Format ebenfalls arbeiten

Hat das deine Frage beantwortet? Danke für dein Feedback! Beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.